Für die Teilnahme am Unterricht gelten die folgenden

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1

Es dürfen nur Hunde am Unterricht teilnehmen, die über einen vollen Impfschutz (Tollwut, Parvovirose, Staupe, H.c.c., Leptospirose) verfügen. Für Welpen gilt ein altersangemessener Impfschutz. Die Schutzimpfungen sind vor Trainingsbeginn nachzuweisen. Eine Impfung gegen Zwingerhusten wird empfohlen.

2

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Tierhalterhaftpflichtversicherung bestehen.

3 Der Hundehalter haftet für die von sich und seinem Hund verursachten Schäden. Dies gilt auch, wenn ein Dritter für ihn mit seinem Hund die Einrichtung nutzt.
4

Die Haftung der Braunfelser Hundeschule sowie deren Angestellten ist für Personenschäden auf Fahrlässigkeit, grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz, für Sach- oder Vermögensschäden auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Dies gilt insbesondere für Schäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden / Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Jegliche Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer von der Haftungsbeschränkung in Kenntnis zu setzen.

5

Die Kursleiter behalten sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilig zurückerstattet. Ortswechsel behalten sich die Veranstalter vor.

6

Die Unterrichtsgebühr ist für die gesamten vereinbarten Unterrichtsstunden im Voraus zu bezahlen.

7

Eine Absage oder Verschiebung des vereinbarten Einzelunterrichts muss mindestens 24 Stunden vorher durch den Teilnehmer erfolgen. Erfolgt dies nicht  oder später, wird die Unterrichtsstunde angerechnet.

8

Die Ausbilder behalten sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht selbstverständlich nachgeholt.

9

Eine Kündigung des Ausbildungsvertrages für den Gruppenunterricht kann nur schriftlich erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Monatsende.

10 Anfallende Buchungsgebühren im Lastschriftverfahren für Rücklastschriften (z.B. bei nicht gedeckten Konten) werden dem Teilnehmer in Rechnung gestellt.
11

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg vom Teilnehmer abhängt.

12

Die Gültigkeit der 10er-Karten, sowie der vereinbarten Einzelstunden beträgt  6 Monate ab Kaufdatum. Die Karten, bzw. Einzelstunden sind ohne ausdrückliche Genehmigung der Braunfelser Hundeschule nicht übertragbar. Eine erworbene 10er Karte wird bei Nichtteilnahme nicht zurückerstattet.

13

Gerichtsstand ist Wetzlar.

14

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.